„Steuerberatung ist die geschäftsmäßige Hilfeleistung in steuerrechtlichen Angelegenheiten. Die Steuerberatung ist ein Teil der Rechtsberatung; die damit verbundenen Berufsaufgaben dienen der Steuerrechtspflege, einem wichtigen Gemeinschaftsgut.“ (Wikipedia)

Allein in Österreich regeln 47 Steuergesetze die fiskalischen Auswirkungen im Alltagsleben. Für unternehmerisches Gestalten sind darüber hinaus noch eine Vielzahl von Bestimmungen zu beachten: Gewerbeordnung, Allgemeines Sozialversicherungsgesetz (ASVG),Ausländerbeschäftigungsgesetz, Berufsausbildungsgesetz(Lehrlinge) oder Behinderteneinstellungesetz, um nur die wichtigsten zu nennen.

Bei der Beurteilung der steuerlichen Auswirkungen von Einnahmen und Ausgaben (Zu- und Abflüssen) ist vor allem die Frage zu klären, ob ein Geschäftsfall umsatzsteuerlich relevant ist und ob im Rahmen der Einkommensteuer bzw. Körperschaftssteuerdie Einnahme/Ausgabe geltend gemacht werden kann. Dabei ist die Bundesabgabenordnung (BAO) zu beachten.

Mit dem ABC der Betriebsausgaben, einer Übersicht über steuerliche Sachverhalte und einigen Rechenwerkzeugen sind Sie schon mal gut gerüstet.

Unternehmerinformationen bieten auch die Wirtschaftskammer und deren Gründerservice sowie Internetplattformen im In- und Ausland.
Steuerneuigkeiten sprudeln am aktuellsten aus der Quelle.
In Bilanzbuchhalter– oder Steuerberaterforen können Sie sogar Fragen stellen oder gezielt suchen.